Navigation überspringen

Impressum

Websmart​ GmbH & Co. KG

Registergericht: Amtsgericht Gelsenkirchen, HRA 5179

 

Persönlich haftende Gesellschafterin: 
Websmart Verwaltungsgesellschaft mbH

Registergericht: Amtsgericht Gelsenkirchen, HRB 12567

Geschäftsführer: Bernhard Lüders, Cornelia Blümer

Fürst-Leopold-Platz 1

46284 Dorsten

Telefon: 02362 95176 20
Fax: 02362 95176 66
E-Mail: info@websmart.de

 

Betreiber der Webseite: Bernhard Lüders, Cornelia Blümer


Umsatzsteuer-Id: DE294366455

Haftungshinweis

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

 

Streitigkeiten

Hier erhalten Sie als Verbraucher die Möglichkeit, sich bei Streitigkeiten mit uns an eine Schlichtungsstelle zu wenden: https://ec.europa.eu/consumers/odr/. Wir nehmen an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teil. Zuständig ist die Universalschlichtungsstelle des Zentrums für Schlichtung e.V., Straßburger
Straße 8, 77694 Kehl am Rhein (https://www.verbraucher schlichter.de).

  • pikselstock/Shutterstock.com
  • Photographee.eu/Shutterstock.com
  • srinil_photo/Shutterstock.com
  • ESB Professional/Shutterstock.com
  • cluckva/Shutterstock.com
  • sdecoret/Shutterstock.com
  • areebarbar/Shutterstock.com
  • Georgejmclittle/Shutterstock.com
  • nd3000/Shutterstock.com
  • Ivanko80/Shutterstock.com
  • Sergey Nivens/Shutterstock.com
  • Uvarov Stanislav/Shutterstock.com

Ergänzung zur Datenschutzerklärung

Kommunikation per Webchat

  • a) Wir nutzen auf unserer Website einen Webchat. Dieser ermöglicht Online-Unterhaltungen. Die Unterhaltung wird mittels eines Chat-Bot (virtueller Assistent, Software) durchgeführt, die Fragen der Nutzer beantwortet, bei ihrer Anfrage behilflich ist bzw. ihnen Informationen bereitstellt.
    Bei Nutzung des Webchats werden folgende personenbezogene Daten der Nutzer verarbeitet und gespeichert:
    • Datum und Uhrzeit des Aufrufs,
    • IP-Adresse,
    • URL der zuvor besuchten Webseite,
    • Vorname, Name
    • E-Mail-Adresse
    • Chat-ID und Nutzer Token (gespeichert im Local Storage des Browsers)
    • Je nach Gesprächsverlauf mit unserem Chat-Bot, verarbeiten wir weitere Daten der Nutzer, die diese im Gesprächsverlauf bereitstellen. Die Nutzung des Webchats ist freiwillig.
  • b) Die oben genannten Daten nutzen wir, um den Webchat anzubieten, um Nutzer persönlich anzusprechen, um Nutzer-Anfragen zu beantworten und um Nutzern Informationen und/oder Inhalte bereitzustellen.
  • c) Wir setzen für die Bereitstellung des Webchat einen Dienstleister ein, die Inbox Solutions GmbH, Pretzfelder Straße 7 – 11, 90425 Nürnberg, Deutschland als technischer Betreiber des Webchats, welcher ggf. Einsicht in Nutzer-Daten nehmen kann. Dieser wird als sogenannter Auftragsverarbeiter eingesetzt und gewährleistet damit einen sicheren Umgang mit personenbezogenen Daten, auch für den Fall der Weitergabe an Unterauftragsverarbeiter, wie Google zur Nutzung der Google Cloud. Die Daten werden diesbezüglich auf Server am Standort Frankfurt übertragen und gespeichert. Google nutzt diese Daten nicht für eigene Zwecke. Die Inbox Solutions GmbH hat mit Google EU-Standardvertragsklauseln abgeschlossen (https://cloud.google.com/terms/data-processing-terms). Die EU-Standardvertragsklauseln sind ein allgemein anerkannter Mechanismus für die rechtmäßige grenzüberschreitende Übermittlung personenbezogener Daten in Länder außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR).
  • d) Durch das Aufrufen unserer Website, wird das Chat-Widget in Form einer JavaScript-Datei geladen. Bevor der Nutzer den Chat öffnet, werden keine Daten übertragen.
    In dem Moment, in dem er den Webchat öffnet, wird im Hintergrund Ihr Chat als Objekt angelegt und Chat-ID und ein Token im Local Storage des Browsers gespeichert. Die ID und das Token sind eindeutige Merkmale, um den Chat (Chat-ID) und den Nutzer (Token) auch bei einem erneuten Besuch eindeutig wiederzuerkennen und einen bereits geführten Kommunikationsverlauf anzeigen zu können. Sobald der Nutzer auf unsere Website zurückkehrt, wird mit den gespeicherten Daten im Local Storage die Historie des Chats wiederhergestellt. Den Chat muss der Nutzer manuell öffnen.
    Darüber hinaus wird der Verlauf der Webchats, also jede Nachricht, gespeichert. Dies dient dem Zweck, Ihren Chatverlauf auch bei einer Weiterführung der begonnenen Kommunikation anzeigen zu können.
    Bei Vorliegen der Nutzer-E-Mail-Adresse erhält der Nutzer mittels E-Mail einen Link, der diesen zurück zum Chat führt, wenn wir den Chat neu aufnehmen. Bei Aufruf dieses Links öffnet sich der Chat automatisch. Der Nutzer hat die Möglichkeit, den Chat jederzeit zu unterbrechen, allerdings werden Ihre Daten in diesem Fall nicht automatisch gelöscht.
  • e) Wenn der Nutzer von uns keine Nachricht mehr erhalten möchte (Opt-Out), sendet er einfach „Stop“ als Nachricht im Webchat. Danach erhalten Sie keine Nachrichten mehr von uns im Webchat oder per E-Mail zum Webchat. Chatverlauf und im Chat enthaltene personenbezogene Daten werden 6 Monate nach der Stop-Nachricht automatisch gelöscht.
    Für eine sofortige Löschung Ihrer Chat-Daten senden Sie eine Mail an die unter I. angegebene E-Mail-Adresse.
  • f) Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus dem Web-Chat dienen uns zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme.
    Die sonstigen während des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern, die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen und die Nutzerdaten für spätere Kommunikation wieder eindeutig zuordnen zu können.
    Im Falle jeglicher Kontaktaufnahme liegt hierin auch die Einwilligung in die Verarbeitung der Daten nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO und zusätzlich ist Rechtsgrundlage die Anbahnung eines Vertrages, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO sowie unser berechtigtes Interesse an der systematisierten Datenverwaltung zur spezifisch abgestimmten Beratung bzw. zur Verbesserung unseres Leistungsangebots nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO.

 

Kommunikation per Messenger: WhatsApp und Facebook

  • a) Willigt ein Besucher in die Kommunikation mittels Messengers ein, verarbeiten wir seine mitgeteilten oder vorliegenden personenbezogenen Daten (z. B. Name, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Messenger-ID, Profilbild, Nachrichten) zur Kommunikation bezüglich der Vorbereitung und Durchführung etwaiger Aufträge wie auch zur Versendung werblicher Informationen (z. B. Angebote, Newsletter) unter Nutzung der Instant-Messaging-Dienste „WhatsApp“ oder „Facebook Messenger“.
    Der WhatsApp-Messenger ist ein Dienst der WhatsApp Ireland Ltd., 4 Grand Canal Sqare, Dublin 2, Irland.
    Der Facebook-Messenger ist ein Dienst der Meta Platforms Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland.
    Für die Nutzung dieser Dienste wird ein bestehendes Messaging-Konto benötigt.
  • b) Wir weisen darauf hin, dass möglicherweise die WhatsApp Ireland Limited bzw. die Meta Platforms Ireland Ltd. auch personenbezogene Daten (insbesondere Metadaten der Kommunikation) an die WhatsApp Inc. bzw. die Meta Platforms Inc. weitergeben, die auch auf Servern in Staaten außerhalb der EU (z.B. USA) verarbeitet werden, in denen kein angemessenes Datenschutzniveau herrscht. Diese Daten gibt WhatsApp bzw. Meta möglicherweise an andere Unternehmen innerhalb und außerhalb der Unternehmensgruppe weiter.
    Weitere Informationen enthält die Datenschutzrichtlinie von WhatsApp Business bzw. Meta: https://www.whatsapp.com/legal/business-policy/ und https://www.whatsapp.com/legal/#privacy-policy bzw. https://www.facebook.com/about/privacy.
    Wir haben weder genaue Kenntnis noch Einfluss auf die Datenverarbeitung durch diese Unternehmen, die insoweit datenschutzrechtlich verantwortlich sind.
  • c) Neben den oben bereits konkret benannten Empfänger bedienen wir uns Messenger-Kommunikation der Hilfe eines weiteren Dienstleisters (Auftragsverarbeiter), der Inbox Solutions GmbH, Pretzfelder Straße 7 – 11, 90425 Nürnberg, Deutschland als technischem Betreiber, s. dazu oben unter „Kommunikation per Webchat“.
  • d) Wir weisen darauf hin, dass der Nutzer seine einmal erteilte Einwilligung jederzeit ohne Angabe von Gründen für die Zukunft widerrufen kann, indem er uns seinen Widerruf mit einer Nachricht mit dem Hinweis „WIDERRUF“ mitteilt oder per E-Mail unter Hinweis auf Widerruf der Einwilligung zur Messenger-Kommunikation an die unter I. angegebene E-Mail-Adresse.
  • e) Die oben genannten Daten werden nach Maßgabe der gesetzlichen Vorgaben bei uns gelöscht, sobald deren zur Verarbeitung erlaubten Einwilligungen widerrufen werden bzw. wenn der Zweck der Verarbeitung dieser Daten entfallen ist oder sie für den Zweck nicht erforderlich sind.
    Sofern die Daten nicht gelöscht werden, weil sie für andere und gesetzlich zulässige Zwecke erforderlich sind, wird deren Verarbeitung auf diese Zwecke beschränkt. D. h., die Daten werden gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet. Das gilt z. B. für Daten, die nur aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen aufbewahrt werden müssen oder deren Speicherung zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person erforderlich ist.
  • f) Die Verarbeitung der personenbezogenen Messenger-Daten dienen uns zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Im Falle jeglicher Kontaktaufnahme liegt hierin auch die Einwilligung in die Verarbeitung der Daten nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO und zusätzlich ist Rechtsgrundlage die Anbahnung eines Vertrages, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO sowie unser berechtigtes Interesse an der systematisierten Datenverwaltung zur spezifisch abgestimmten Beratung bzw. zur Verbesserung unseres Leistungsangebots nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO.

Cookie-Bestimmungen

Datenschutzerklärung für unsere Leistungen

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns ein sehr wichtiges Anliegen und daher von größter Bedeutung. Im Folgenden möchten wir Sie daher über die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten bei der Erbringung unserer Leistungen informieren.

 

I. Verantwortlicher

Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) und anderer nationaler Datenschutzgesetze wie des BDSG sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die:

Websmart​ GmbH & Co. KG
Cornelia Blümer, Bernhard Lüders
Fürst-Leopold-Platz 1
46284 Dorsten
Telefon: 02362 95176 20
E-Mail: info@websmart.de

 

II. Datenschutzbeauftragter

Bei Fragen oder Anmerkungen zu dieser Datenschutzerklärung oder allgemein zum Datenschutz wenden Sie sich bitte an unseren Datenschutzbeauftragten unter:

Websmart​ GmbH & Co. KG
Datenschutzbeauftragter
Fürst-Leopold-Platz 1
46284 Dorsten
info@datenschutzbeauftragter.ruhr

 

III. Details zur Datenverarbeitung

 

1.   Grundsätzliches

Werden personenbezogene Daten (im Folgenden „Daten“) des Kunden verarbeitet, ist dieser Betroffener im Sinne der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO). Seine Daten werden von Websmart im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften, insbesondere der DS-GVO und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) verarbeitet.

Verarbeiten ist u.a. die (ggf. automatisierte) Erhebung, Speicherung, Nutzung, Verwendung, Veränderung, Weitergabe und Löschung (im Folgenden zusammen die "Verarbeitung").

 

2. Übersicht über die Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Üblicherweise werden Daten im Rahmen der Erbringung unserer Leistungen für Sie zum Zweck der Vertragserfüllung oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DS-GVO verarbeitet.

Je nach Zweck der Verarbeitung ist aber auch möglich, dass wir die Daten auf Basis folgender Rechtsgrundlagen verarbeiten:

  • Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DS-GVO (bei Einwilligung des Betroffenen – etwa zu Zwecken der Eigen-Werbung für Produkte der Websmart und ihrer Schwesterunternehmen oder zu Zwecken des Newsletter-Versands); die Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird.
  • Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DS-GVO (bei Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, z,B. gesetzlicher Aufbewahrungspflichten für Handelsdokumente)
  • Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. d) DS-GVO (bei Erforderlichkeit zum Schutz lebenswichtiger Interessen des Betroffenen oder einer anderen natürlichen Person)
  • Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e) DS-GVO (bei Erforderlichkeit zur Wahrnehmung einer Aufgabe des öffentlichen Interesses oder zur Ausübung dem Verantwortlichen übertragener, öffentlicher Gewalt)
  • Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO (bei Erforderlichkeit zur Wahrung eines berechtigten Interesses des Verantwortlichen oder eines Dritten, sofern die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen deren Interesse nicht überwiegen. Dies gilt etwa für Zwecke der Auswertung beim Versand von Werbe-E-Mails/-E-Mail-Newslettern bzgl. Datum und Uhrzeit des Öffnens der E-Mail und Daten zum Abruf oder Download etwaiger Dokumente aus Links oder Landing Pages o.ä.)

Werden Daten in Drittstaaten, in denen die DS-GVO nicht gilt, ohne Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission nach Art. 45 Abs. 3 DS-GVO (= Staaten ohne angemessenes Datenschutzniveau) bzw. ohne geeignete Garantien nach Art 46 DS-GVO (= Garantie, dass die Daten der Betroffenen dennoch geschützt sind und diese ihre Rechte wirksam durchsetzen können) übertragen, verweisen wir auf die Ausnahmeregelungen des Art. 49 DS-GVO.

Die Präsentation unserer Leistungen dient der Vertragsanbahnung i.S.d. Art. 49 Abs. 1 lit. b) DS-GVO: Die Nutzung der jeweiligen Dienste ist dabei erforderlich, weil es aktuell keine vergleichbaren Dienste für z. B. Video-Lösungen (YouTube) gibt.

Auch werden teilweise für die Erfüllung von Verträgen Daten in solche Drittstaaten übertragen (z.B. Google My Business, Ecwid-Shop, …). Die Übermittlung Ihrer Daten in diese Drittstaaten basiert dann auf der Rechtsgrundlage des Art. 49 Abs. 1 lit. b) DS-GVO und ist für die entsprechende Vertragsdurchführung erforderlich.

Darüber hinaus werden bei smartsite- bzw. smartshop-Produkten die „Endnutzer-Lizenzvereinbarung / End user license agreement (EULA)“ unseres Dienstleisters Mono Solutions ApS, Hejrevej 30, 2400 Copenhagen, Dänemark Vertragsbestandteil (s. Angebotsformular und BGB). Diese enthalten Informationen über die Einbindung von Unterauftragnehmern auch in sogenannten Drittstaaten.

Des Weiteren werden verschiedene Dienste, insbesondere auch über Cookies eingebundene Tools in Websites, die wir für Sie erstellen, nur nach ausdrücklicher Einwilligung des Website-Besuchers eingebunden. Diese erfolgt meist über Aktivierung entsprechender Dienste im Cookie-Banner.
Wir weisen insgesamt wir darauf hin, dass diese Datenübermittlungen in ein solches Drittland mit einem Risiko für Sie und Ihre (Website-) Nutzer verbunden sein können, dass Sie weder Einfluss auf die Verarbeitung oder Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten nehmen können, noch Ihre in der DS-GVO zugesicherten Rechte als Betroffener bzgl. dieser Datenverarbeitung durchsetzen können.

 

3. Erhebung und eigene Verarbeitung von Daten

Verarbeitet werden zum Zwecke der Vertragserfüllung/-durchführung/-anbahnung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) bzw. Art. 49 Abs. 1 lit. b) DS-GVO u.a. Personenstammdaten (wie etwa Anrede, Vor- und Nachname, Adressdaten und Kommunikationsdaten), Vertragsdaten, Website-Daten (URL, …), Daten des Website-Impressums, Bankdaten, bei passwortgeschützten Diensten auch Zugangsdaten und Kennwort sowie alle weiteren zur Erfüllung des Zwecks erforderlichen Daten.

Soweit Gegenstand des Auftrags, können die Daten im Rahmen der Integration in andere Medien zur Auftragserfüllung und -abwicklung aufbereitet und verändert werden. (Beispiel: Beauftragung eines Suchmaschineneintrags und die Suchmaschine arbeitet aber nur mit offiziellen Firmierungen (Registereintragungen), so dass statt des angegebenen Firmennamens beispielhaft "Websmart Websitegestaltung" nun nur "Websmart" verwendet wird.

Zum Zwecke von Werbemaßnahmen werden Ihre Daten verarbeitet auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DS-GVO

 

4. Verarbeitung von Daten durch Weitergabe an Dritte

Websmart gibt zum Zwecke der Vertragsverfüllung auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) bzw. Art. 49 Abs. 1 lit. b) DS-GVO erforderlichenfalls Daten an Kooperationspartner, Anbieter vom Kunden beauftragter Leistungen oder andere Dienstleister weiter. Die Datenweitergabe erfolgt u.a. an

  • sog. Registrare (Organisation / Unternehmen, das Registrierungen von Internet-Domains bei den jeweils zuständigen Vergabestellen, den sog. Registries vermittelt) zum Zwecke der Registrierung von Domains;
  • Dienstleister / Agenturen für Foto- und Videoaufnahmen sowie Logos zum Zwecke der Erstellung von Fotos (Fotoshootings), 360°-Panorama-Bild, 360° Panorama-Rundgang und Videos sowie Logos für das Unternehmen des Kunden;
  • Texter zu Zwecken der Texterstellung für Kunden-Website;
  • Anbieter von Tracking-Tools zu Zwecken der Analyse von Nutzern der Kunden-Website;
  • Online-Plattformen, Online-Portale, Suchmaschinen bzw. soziale Netzwerke zu Zwecken der Platzierung des Kunden, der Erstellung eines Firmenprofils, einer Unternehmensseite oder von Werbeanzeigen für den Kunden;
  • App Stores zu Zwecken der Vermarktung einer Firmen-App für den Kunden.

Weiterführende Informationen lassen sich den auf der Website der Websmart veröffentlichten Besonderen Geschäftsbedingungen der jeweiligen Produkte entnehmen.

Websmart ist ferner berechtigt, zu Zwecken der Auftragserfüllung und -abwicklung Dienstleister einzusetzen und die erforderlichen Daten an diese zu übermitteln und zur Vertragserfüllung verwenden zu lassen. Dies gilt auch für Zwecke der berechtigten Eigen-Werbung der Websmart und seiner Schwesterunternehmen sowie für Zwecke des Newsletter-Versands.

 

5. Allgemeine Informationen zur Löschung personenbezogener Daten

Die Löschung der Daten des Kunden bei Websmart erfolgt, sobald sie für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig sind bzw. sofern die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung entfällt, sofern jeweils keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen bestehen.

 

6. Ihre Rechte

Dem Kunden stehen gegenüber Websmart die folgenden unentgeltlichen Rechte hinsichtlich der ihn betreffenden Daten zu:

  • o  Recht auf Auskunft (Art. 15 DS-GVO),
  • o  Recht auf Berichtigung oder Löschung (Art. 16 und Art. 17 DS-GVO),
  • o  Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DS-GVO),
  • o  Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DS-GVO),
  • o  Recht auf Widerruf Ihrer Einwilligung (Art. 7 Ziff. 3 DSGVO). Durch den Widerruf wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung nicht berührt,
  • Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung (Art. 21 DS-GVO). Sofern wir Datenverarbeitungen auf Art. 6 Abs. 1 f DS-GVO stützen, haben Sie das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer persönlichen Situation ergeben, Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten einzulegen. Im Falle eines Widerspruchs, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Widersprechen Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für Zwecke der Direktwerbung, werden wir diese Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten. Den Widerspruch richten Sie bitte an info@websmart.de.

Der Kunde hat zudem das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten durch Websmart zu beschweren.