Sutter Telefonbuchverlag GmbH Logo

Besondere Geschäftsbedingungen "Fotos, 360° Panoramafotos, Logos und Videos"

1. Sofern der Kunde den Anbieter damit beauftragt hat, Fotos, 360° Panoramafotos, Logos oder Videos zur Webseitenerstellung zu erstellen, fertigt der Anbieter bzw. ein beauftragtes Unternehmen beim Kunden Fotos, 360° Panoramafotos, Logos oder Videos für den Kunden auf seine Kosten an. 


2. Der Kunde ist darüber informiert und damit einverstanden, dass der Anbieter die Fotos, 360° Panoramafotos, Logos oder Videos zur Webseitenerstellung fertigt und bearbeitet.


3. Der Kunde ist informiert, dass die Aufnahme von Personen bei Fotos, 360° Panoramafotos oder Videos der Zustimmung der Abgebildeten bedarf; diese hat der Kunde vorab eingeholt bzw. wird diese vorab einholen. Zudem ist ihm bekannt, dass er dafür verantwortlich ist, dass sowohl inhaltlich und optisch Rechte Dritter zu beachten (z. B. Namen, Markenzeichen, Logos) und gesetzliche Bestimmungen einzuhalten sind (z. B. keine sittenwidrige, jugendgefährdende, pornografische oder gegen politische oder religiöse Neutralität verstoßende Werbung; keine Werbung für Tabak, Alkohol; keine „Schleichwerbung“ (z.B. Zeitungen/Zeitschriften) oder „Produktplatzierung“ für Dritte etc.).


4. Der Kunde erkennt an, dass er dem Anbieter den Schaden zu ersetzen hat, der dadurch entsteht, dass ein im Verschulden des Kunden liegender Foto-, 360° Panoramafoto- oder Videotermin nicht stattfinden kann. Terminverschiebungen sind spätestens 2 Werktage vor dem vereinbarten Shooting dem Anbieter mitzuteilen. Andernfalls ist der Anbieter bei Ausfall berechtigt, 75% der vereinbarten Kosten in Rechnung zu stellen. Der Kunde ist über vorbereitende Tätigkeiten informiert, sollten diese am Shooting-Termin noch erledigt bzw. entschieden werden müssen und verzögert sich dadurch das gesamte Shooting wird diese zusätzliche Zeit nach Rücksprache mit dem Fotografen/Filmenden dem Anbieter in Rechnung gestellt.
Dem Kunden wird die Möglichkeit eingeräumt, einen geringeren Schaden nachzuweisen. 


5. Der Kunde stellt den Anbieter von jeglichen Ansprüchen frei, die Dritte aus Anlass der Foto-, 360° Panoramafotos, Logo- oder Videoveröffentlichung stellen. Dies gilt auch für Rechtsverfolgung- bzw. Rechtsverteidigungskosten.


Stand: 01. September 2016